Chemieunterricht.tips

Sozialformen bei Schülerübungen

Unbenanntes Dokument
  Einzelarbeit Gruppenarbeit
Kennzeichen Jeder Schüler experimentiert für sich. Schülerinnen arbeiten gemeinsam an einer Teilaufgabe. Ab 4er-Gruppe Wahl eines Gruppensprechers.
Vorteile Förderung der Selbständigkeit; Aktivierung zurückhaltender Schüler; einfache und gerechteste Beurteilung.

Gegenseitige Unterstützung der Gruppenmitglieder; Teamgeist; Integration schwächerer Schülerinnen möglich; affektiver Lernzielbereich wird eher abgedeckt; Möglichkeit der Arbeitsteilung; Gruppendiskussionen über kontroverse Vorstellungen werden ermöglicht.

Nachteile Große Zahl an Arbeitsplätzen; hoher Materialbedarf; keine gegenseitige Unterstützung; Überforderung schwächerer Schüler möglich. Gefahr der Rollenverteilung bei größeren Gruppen; zeitaufwendiges und risikoreiches Verfahren; größere  Unruhe (Gruppenzusammen-setzung)
Hinweise

Klare Arbeitsanweisungen nötig; zeitliche Begrenzung; Hilfestellung; Beachtung des Schwierigkeitsgrades; gründliche Sicherung der Ergebnisse beachten; Integration vieler Einzelergebnisse nötig.

Wie bei Einzelarbeit; möglichst schriftliche Gruppenberichte; gleicher Schwierigkeitsgrad bei themenverschiedener Gruppenarbeit; Präsentation der Ergebnisse (Tafel, OHP).
Beispiel Informations-aufarbeitung; Auswertung von Experimenten; Textvorlagen. Bestimmung von Stoffeigenschaften und ihrer Abhängigkeiten; Erarbeitung von Gesetzmäßigkeiten; Interpretation von Texten, Graphiken.